Herzlich willkommen in unserem Gästebuch! Wir sind für konstruktive Kritik, Wünsche und Anregungen jederzeit offen und dankbar! Bitte verwendet bei Einträgen euren bürgerlichen Namen oder einen bekannten Spitznamen. Anonyme Einträge sind nicht erwünscht. Wir behalten uns im Zweifelsfall das Recht vor, anonyme Einträge bei Bedarf zu löschen. Alle Einträge werden erst nach der Zensur freigegeben. Vielen Dank!

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8 ... 49Weiter -> 
Name:Mister X
Homepage:-
Zeit:08.04.2012 um 13:48 (UTC)
Nachricht:Frohe Ostern euch allen
Kommentar:Der RTV wünscht ebenfalls Frohe Ostern!

Vamos.

Name:Hähnchen
Homepage:-
Zeit:04.04.2012 um 11:55 (UTC)
Nachricht:Wie versprochen hab ich mich mal kreativ betätigt und das Gedicht für die Targo-bank etwas aufgearbeitet.Wenns gefällt, gerne missbrauchen. Hab auch noch ein paar andere Ideen die wir mal in Angriff nehmen sollten.

Hallo Günter, lieber Netzer,
hier grüßen WIR, die „Netz-zerfetzer“.
Rumeln ist ein kleiner Fleck
Und unsere Teams kick’n oft im Dreck.
Ob Trikot, Ball, oder Kabinen,
Rumeln will sich was verdienen.
Also lieber Günter Netzer,
vergessen sie Delling, diesen Schwätzer.
Helfen sie uns, „Gut heil“
Denn Rumeln ist schön, Rumeln ist geil!

Auch Allofs möchten wir begrüßen,
„woll’n Sie uns nicht den Sport versüßen?!“
Als interessierter Zeitungsleser,
kennt man Bremen und die Weser.
Doch Rumeln, das ist wo wir leben,
gegen uns muss Werder Alles geben.
Ob Naldo, Pizarro oder Wiese,
wir zaubern Werder in die Krise.
Drum hilf uns weiter, lieber Klaus
Und besuche unser Wald-Clubhaus.

Grüß dich, Jürgen Lieberknecht,
Sie haben auch Mitspracherecht.
Im Vorstand einer großen Bank,
gibt es sicher selten Dank.
Wir wären dir zu Dank verpflichtet,
ein TARGO-Denkmal würde errichtet.
Also zögern Sie nicht und seien sie schlau,
helfen auch sie dem RTV.
Helfen sie uns Helden der Kreisklasse,
sonst müssen wir wechseln, zur Sparkasse.
In diesem Sinne schon mal lieben Dank,
an Jürgen und die TARGO-Bank!

Kommentar:Vielen Dank für deine Unterstützung, Dennis.

Dass Hähnchen auch nachdem man ihnen den Kopf abgeschlagen hat noch umher laufen, weiß man - dass sie auch dichten können, ist uns neu! Sehr schön.

Vamos.

Name:Karl der Kassierer
Homepage:-
Zeit:20.03.2012 um 09:52 (UTC)
Nachricht:Vamos Sportsfreunde,
Heute schreibe ich meine Eindrücke aus der Sicht des Fans. Der RTV–Express ist ins Stocken geraten.
Ihr spielt die letzten drei Spiele sehr verkrampft und ohne Freude am Fußballspiel. Der Begriff Aufstieg scheint euch zunehmend zu hemmen. Jeglicher Spielwitz und Freude in der Mannschaft sind zurzeit nicht zu erkennen. Trainergespann, Kapitän und Mannschaft muss wieder eine Einheit werden. Ihr habt nicht alles verlernt, ihr müsst es nur abrufen und an euch glauben. Ich glaube immer noch, dass ihr jede Menge Spiele gewinnen könnt.
Vamos Männer
Gruß Karl
Kommentar:Vielen Dank für die tollen Worte, Karl.

Wir glauben auch daran und werden alles dafür geben, wieder in die Spur zu finden. Der Rasen ruft und ein Heimspiel werden wir dann sicher nicht mehr verlieren.

Vamos.

Name:Ultra
Homepage:-
Zeit:19.03.2012 um 16:33 (UTC)
Nachricht:Wir stehen wieder auf, und hauen Asberg raus. Dann sind wir daaaaaa BEZIRKSLIGAAAAAAAA
Kommentar:Vielen Dank an die tolle Unterstützung unserer Fangemeinde.

Mit euch packen wir das!

Vamos.

Name:26 er
Homepage:-
Zeit:18.03.2012 um 19:44 (UTC)
Nachricht:Wir erinnern uns an den FC Bayern von vor einigen Wochen. Und siehe da, Bayern ist so stark wie nie. Manchmal ist es der Kampf der verloren gehen muss um den Krieg für sich zu entscheiden.
Wir haben heute wieder was gelernt und nächste Woche gehts wieder bei null los.

Ich zitiere Quälix Magath: "Der Drops ist noch nicht gelutscht."

Danke.
Vamos.
Kommentar:Vielen Dank, Hähnchen.

Wir machen das schon!

Vamos.

Name:Thomas
Homepage:-
Zeit:18.03.2012 um 19:25 (UTC)
Nachricht:Kann man euch auch Leverkusen oder Greuther Fürth nennen , die verkacken auch immer
Kommentar:Hallo Thomas, vielen Dank für deine Rückmeldung.

Beide Teams haben zum Saisonende ihre Ziele häufig verpasst. Der RTV stand am Ende der Hinserie auf einem Aufstiegsplatz und so wird es hoffentlich auch am Saisonende sein. Was in der Zeit bis dahin passiert, interessiert uns nicht. Am Ende ist der Pimmel dick.

Vamos.

Name:Dragon Denaso Degen
Homepage:-
Zeit:17.03.2012 um 09:25 (UTC)
Nachricht:Spielt den Fussball den ihr gegen Neukirchen gespielt habt, und ihr seid nicht zu besiegen Vamos RTV
Kommentar:Vielen Dank für dein Feedback!

Dieses Vorbereitungsspiel hat das Potential des Teams zum Vorschein gebracht. Wir arbeiten daran.

Vamos.

Name:Gandalf
Homepage:-
Zeit:15.03.2012 um 19:25 (UTC)
Nachricht:Aufstiegsrezept: Klappe halten, VOLLGAS Fussball.
Kommentar:Hallo Gandalf, vielen Dank für deine Meinung.

Der RTV konzentriert sich voll auf den Aufstieg und wird Vollgas geben.

Vamos.

Name:Alf
Homepage:-
Zeit:13.03.2012 um 22:22 (UTC)
Nachricht:Aufstiegsrezept: Konzentration,Geduld,Taktik und Wille. Der Sturm muss dass auch verinnerlichen.
Auch wenn die Jungs schon viele Hütten haben, das ist ihr Job und die könnens noch besser!
___________________
11 Kämpfer müsst ihr sein, um mit der Armee zu siegen!
Kommentar:Hallo Alf - wir danken auch dir für dein Feedback.

Wir werden kämpfen bis zur letzten Minute.

Vamos.

Name:Ralf
Homepage:-
Zeit:13.03.2012 um 17:52 (UTC)
Nachricht:Aufstiegsrezept = § er Sturm Vogt, Meinert, Tieze. Anfgriff ist die beste verteidigung
Kommentar:Hallo Ralf - vielen Dank für deine Meinung.

Wir vertrauen da voll und ganz auf die Entscheidungen des RTV-Trainergespanns. Sicher werden wir in der geeigneten Situation das richtige taktische Mittel verwenden. In der Vergangenheit haben wir aber mit einer Systemumstellung auch häufig Rückschläge einstecken müssen. Man kann auch mit einer defensiven Grundausrichtung angreifen und stürmen.

Vamos.

Der RTV konnte bereits am Freitagabend sein Auswärtsspiel in Neukirchen mit 2:3 für sich entscheiden. Boers, Colakaj und Leszcz erzielten die Treffer. Dabei konnte man kurzzeitig die Tabellenführung übernehmen, ehe die Concordia aus Ossenberg am Sonntag wieder zum Ligaprimus wurde.
Am kommenden Sonntag bestreitet der RTV am heimischen AEG sein nächstes Spiel. Gegner ist ab 15:30 Uhr der SV Büderich. Bei einem weiteren Sieg winkt die Tabellenspitze.
Ab sofort trägt der RTV die Mehrzahl seiner Heimspiele auf der Kunstrasenanlage am AEG aus. Das "Projekt Zukunft" ist weiter gültig: Neben dem Hauptplatz soll ein weiteres Spielfeld entstehen und die Infrastruktur soll nachhaltig verbessert werden.
Der RTV zählt zu den größten Vereinen der Region. Mehr zum modernen Vereinsleben und dem Engagement der Rumelner finden Sie auf den Hauptseiten des RTV unter: www.rumelner-tv.com
178726 Besucher (685705 Hits)