Aus dem Vollen schöpfen
 
Duisburg-Rumeln, 10. November 2010. Nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen die Alemannia aus Kamp kann das Trainerduo Heth/Münchow beim Derby am kommenden Sonntag gegen den OSC Rheinhausen auf einen Kader von 22 Spielern zurückgreifen.Wir haben die Qual der Wahl, alle hängen sich im Training so richtig rein, aber wir können leider nur 11 Spieler aufstellen, das wird keine leichte Entscheidung“, so Heth.
 
 
Nur kleine Dinge entscheiden, wer in der Startelf stehen wird und wer nicht. Es bleibt abzuwarten ob es eine Trotzreaktion gibt oder ob man den Anschluss an die Tabellenspitze verliert.
 
Auch aus dem Zuschauerumfeld gab es nach der Partie am Sonntag nur Positives zu hören. Aus diesem Grund hofft die Mannschaft, um Kapitän Dustin Bougheraba, auch beim nächsten Heimspiel auf zahlreiche Unterstützung. Lasst uns den Weg weiter zusammen gehen, so die Bitte der Mannschaft an den 12ten Mann!!!
 
Wo das Spiel am 14.11.2010 um 14:30 Uhr angepfiffen wird, ist noch unklar. Der Rasenplatz der Heimspielstätte „Am Waldborn“ ist nach dem Spitzenspiel doch arg mitgenommen. Vielleicht muss man aus diesem Grund, zum ersten Mal in diesem Jahr auf den Ascheplatz am AEG ausweichen.
 
Der RTV will sich mit einem Sieg in die spielfreie Woche verabschieden. Auf geht`s Jungs – Asche zu Asche, Staub zu Staub.

 
 
 

Der RTV konnte bereits am Freitagabend sein Auswärtsspiel in Neukirchen mit 2:3 für sich entscheiden. Boers, Colakaj und Leszcz erzielten die Treffer. Dabei konnte man kurzzeitig die Tabellenführung übernehmen, ehe die Concordia aus Ossenberg am Sonntag wieder zum Ligaprimus wurde.
Am kommenden Sonntag bestreitet der RTV am heimischen AEG sein nächstes Spiel. Gegner ist ab 15:30 Uhr der SV Büderich. Bei einem weiteren Sieg winkt die Tabellenspitze.
Ab sofort trägt der RTV die Mehrzahl seiner Heimspiele auf der Kunstrasenanlage am AEG aus. Das "Projekt Zukunft" ist weiter gültig: Neben dem Hauptplatz soll ein weiteres Spielfeld entstehen und die Infrastruktur soll nachhaltig verbessert werden.
Der RTV zählt zu den größten Vereinen der Region. Mehr zum modernen Vereinsleben und dem Engagement der Rumelner finden Sie auf den Hauptseiten des RTV unter: www.rumelner-tv.com
157799 Besucher (647852 Hits)